Projektübersicht

Bislang waren die Bereiche Dart und Billard auf zwei getrennte Sportstätten im Stadtgebiet verteilt. Jedoch mussten die Dartspieler sich nach einer anderen Spielstätte umsehen, nachdem der bisherige Vermieter für dessen Immobilie Eigenbedarf angemeldet hatte. Allerdings überstieg die neue Halle mit ca. 760 qm die Nutzungsmöglichkeiten der Abteilung. Unter dem Motto "Aus 2 mach 1" wurden die Billardspieler kurzerhand gefragt, ob sie sich mit ihnen die Hallenfläche teilen wollen.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Steeldart, Poolbillard, aus zwei mach eins, neue Sportstätte, Billard
Finanzierungs­zeitraum: 04.09.2020 11:22 Uhr - 03.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 01:09:2020 bis zum 31.12.2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Bislang waren die Bereiche Dart und Billard auf zwei getrennte Sportstätten im Stadtgebiet verteilt. Jedoch mussten die Dartspieler sich nach einer anderen Spielstätte umsehen, nachdem der bisherige Vermieter für dessen Immobilie Eigenbedarf angemeldet hatte. Allerdings überstieg die neue Halle mit ca. 760 qm die Nutzungsmöglichkeiten der Abteilung. Unter dem Motto "Aus 2 mach 1" wurden die Billardspieler kurzerhand gefragt, ob sie sich mit ihnen die Hallenfläche teilen wollen. Bereits zuvor gab es Überlegungen, beide Sparten an einem Standort zu bündeln. Nun entstehen parallel zwei Spielstätten, die ihrerseits gegenüber den jetzigen Verhältnissen ungefähr die doppelte Fläche aufweist und damit auch die Verdopplung der Sportangebote möglich machen werden.
Die bisher als Produktionshallen genutzten Räumlichkeiten müssen durch die Mitglieder der beiden Bereiche komplett ausgebaut werden. Für den Ausbau zu einer neuen Billard- und Dart-Sportstätte sind Materialkosten in Höhe von ca. 78.000,-- Euro veranschlagt worden. Es seht noch viel Arbeit von Sportlern an, die sich vorgenommen haben, vieles in Eigenleistung zu erstellen.
Wenn in einigen Monaten die Arbeiten erledigt sind, können wir für beide Sportarten eine doppelt so große Sportfläche wie bisher mit allem Komfort für die Liga- und Hobbyspieler bieten. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie als Unterstützer dieses Projektes bei unserer Eröffnungsfeier im Frühjahr 2021 begrüßen zu können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Billardtische und Dartanlagen sind in vielen Gaststätten, Freizeitheimen und Spielhallen anzutreffen. Diese sind aber häufig in einem schlechten Zustand und für optimale Trainingsmöglichkeiten für den Ligasport nicht geeignet. Unser Ziel ist es, auch an unsrem neuen Standort Trainings- und Spielmöglichkeiten - ohne auf die Öffnungszeiten Rücksicht nehmen zu müssen - zu schaffen. Jugendlichen möchten wir weiterhin die Möglichkeit geben, diese schönen Sportarten zu betreiben.
Mit dann 8 Billardtischen und 24 fest aufgestellten Dart Boards können wir hier in Borken größere Turniere und Landesmeisterschaften durchführen. Mit dieser einmaligen Anlage, von denen es in Deutschland nur wenige geben dürfte, sind wir auch für internationale Turniere ein interessanter Austragungsort.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Aufgrund der festen Aufstellung der Billardtische und der Dart Bords kann die Sportstätte nicht von anderen Sportarten mit genutzt werden. Hier entstehen den Mitgliedern durch Anmietung von eigenen Räumlichkeiten - gegenüber den Sportarten, die in kommunalen Sportanlagen stattfinden - hohe monatliche Aufwendungen.
Durch Eure Unterstützung könnt Ihr dazu beitragen, dass diese Sportarten in einer attraktiven Sportstätte im Kreis Borken angeboten werden können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Gesamtkosten für den Ausbau der Sportstätte belaufen sich auf ca. 78.000 Euro. Das Crowdfunding wird zu 100% zur Finanzierung der Ausbaukosten im Rahmen einer langfristig attraktiven Sportstätte genutzt. Die verbleibende Summe, die nicht durch Zuschüsse und Spenden abgedeckt werden kann, werden wir durch ein langfristiges Darlehn abdecken müssen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Abteilung Breitensport

Sportbereich: Steeldart
1. Ansprechpartner: Sven Friebe
2. Ansprechpartner: Christian Siek
mit ihrem Team und ca. 100 sportbegeisterten Dartspielern

Sportbereich: Billard
1. Ansprechpartner: Markus Hilvert
mit seinem Team und ca. 50 sportbegeisterten Billardspielern